Kommende Projekte

Da Takashi Miike umtriebig ist, scheinbar nie schläft und immer mehr als ein neues Projekt in der Pipeline hat, hier ein kleiner Überblick, was uns in nächster Zeit so erwartet:

  • God’s Puzzle: Die Adaption eines Romans von Shinji Kimoto: Hayato Ichihara spielt in einer Doppelrolle zwei Brüder von denen der eine ein hervorragender Student ist, während der andere Leben und Studium eher locker nimmt. Gemeinsam mit einer genialen Studienkollegin (gespielt von Mitsuki Tanimura) starten sie ein Experiment über die Ursprünge des Universums. Japanischer Kinostart ist der 7. Juni 2008.
  • Cellphone Detective 7: Eine TV-Serie, die Miike mit anderen Regisseuren (u.a. Mamoru Oshii, ”Ghost In The Shell”, und Shusuke Kaneko, ”Death Note”) inszeniert. Die Handlung: Ein Schüler und sein Handy, welches sich in einen Roboter verwandeln kann, kämpfen gegen eine Internet Verbrecher Organisation. Die Hauptrolle spielt der noch unbekannte Darsteller Masataka Kubota. In weiteren Rollen sind Yuko Ito, Kanji Tsuda, Natsuki Okamoto, Satoshi Matsuda und Nao Nagasawa zu sehen. Den Titelsong singt Hitomi Shimatani, die möglicherweise auch eine Nebenrolle inne hat. Die Serie läuft seit April 2008 im japanischen TV. -> Promo-Clip bei YouTube.
  • Yatterman: Für Miike-Verhältnisse mit 11 Mio. Dollar extrem hoch budgetierter Kinofilm zu einer Anime-Serie aus den Siebzigern. Einen Eindruck der Serie liefert YouTube hier und hier. Es geht um einen mysteriösen Stein, der die größte Goldader der Welt aufspüren kann. Während die bösartige Dorombo Gang unter Führung der hübschen Doronjo (Kyoko Fukada) mit dem Stein die Weltherrschaft gewinnen will, wollen dies ein paar Helden (Sho Sakurai und Saki Fukuda) verhindern. Katsuhisa Namase und Kendo Kobayashi sind als Bösewichte Boyacky und Tonzler auch noch mit von der Partie. Japanischer Kinostart im Frühjahr 2009! -> Offizielle Homepage
  • Crows 2: Ein Sequel zu “Crows Zero“. In der Hauptrolle wird erneut Shun Oguri zu sehen sein, der seine Rolle als Genji Takaya erneut aufnimmt. Das Sequel setzt acht Monate nach der Handlung des 1. Teils ein. Genji steht kurz vor dem Schulabschluss, aber muss sich noch ein letztes Mal mit einer rivalisierenden Schule auseinandersetzen. Kyosuke Yabe wird als Darsteller auch wieder mit an Bord sein und Mataichiro Yamamoto für Toho produzieren. Der Kinostart ist für 2009 anvisiert.

Schon 2006 wurden noch eine Verfilmung der Erzählung “Bishonen” von Dan Oniroku sowie ein Action-Film namens “Tenderness” angekündigt. Beide wurden bisher aber nicht in Angriff genommen wurden und es könnte gut sein, dass sie gecancelt wurden. Definitiv gecancelt wurden ein ein Big Budget Remake von Daimajin (imdb-Link zum Original) und “51 Ways to Protect the Girl”.

Verwandte Artikel